Seelsorge

IN SCHWIERIGEN ZEITEN

Hätten wir davon nur gewusst.... denken wir, die Pfarrerinnen dieser Gemeinde, so manches Mal.

Wenn wir erfahren, jemand war im Krankenhaus, hätte gerne Hausabendmahl gefeiert oder ein seelsorgerliches Gespräch gebraucht - Und wir haben es nicht gemerkt und wurden auch nicht von anderen darauf hingewiesen.

Deswegen haben wir eine Bitte an Sie, liebe Gemeindeglieder: Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen!

Mit dem Telefon, über das Büro, nach einem Gottesdienst oder auch per E-Mail.

Sagen Sie uns, dass Sie mit uns sprechen wollen, ein kranker Nachbar uns braucht oder eine Hausabendmahlsfeier nötig wäre. Wir machen dann gerne einen Termin mit ihnen aus.

Und das sollte für Sie auch eine Selbstverständlichkeit sein:

Wenn es wirklich dringend ist, dann brauchen Sie sich nicht an die Bürozeiten halten, sondern dürfen zu jeder Tageszeit versuchen, uns zu erreichen.

Ihre Pfarrerinnen Michaela Mößner und Bettina Lezuo