Trauung

Trauungen

 

Im Traugottesdienst verspricht sich ein Paar vor Gott und der Gemeinde, sich lebenslang zu lieben und zu ehren. Nach dem Ringwechsel werden beide persönlich gesegnet.

In der Regel finden Hochzeiten samstags nach Absprache statt. Wenn Sie Ihren Wunschtermin buchen wollen, setzen Sie sich bitte frühzeitig – möglichst 3 Monate vorher – mit dem Pfarramt in Verbindung. Der zuständige Pfarrer / die zuständige Pfarrerin meldet sich dann bei Ihnen und vereinbart ein Traugespräch. Dort erfahren Sie, welche Papiere Sie brauchen, besprechen gemeinsam den Ablauf der Feier und erhalten manchen praktischen Tipp. Einen Trauspruch suchen Sie sich gerne selbst aus der Bibel aus. 

Es gibt auch die Möglichkeit der ökumenischen Trauung (unter Mitwirkung eines evangelischen und eines katholischen Pfarrers).
Hier gilt: In der evangelischen Kirche wird nach evangelischer Ordnung getraut, in der katholischen Kirche nach katholischer Ordnung.

Auf Wunsch halten wir auch Trauungen in anderen Kirchen im näheren Umkreis.
Für Gemeindeglieder beträgt die Traugebühr einschließlich Organist, Mesner und Beurkundung 100 €. Für auswärtige Paare oder bei erhöhtem Aufwand (weite Anfahrt) kann die Gebühr auch höher sein. 

Das Brautpaar kann die Kirche nach Wunsch und nach Absprache mit der Mesnerin bzw. dem Mesner mit Blumen schmücken. Wenn Sie den Blumenschmuck auch noch am Sonntag dort stehen lassen, freuen wir uns alle sehr.